Lilia verbrachte ihre ersten 18 Jahre in ihrem Heimaland Bulgarien, wo sie schon als kleines Mädchen, im Gegenzug zu den Erwachsenen ein großes Verantwortungsgefühlt für die dort lebenden Straßenhunde- und Katzen hegte. Die kleine Lilia fischte regelmäßig „weggeworfene/ entsorgte“ Tiere aus den Müllcontainer in ihrem Heimatsdorf, welche sie dann „heimlich“ versorgte. Dies blieb nicht immer geheim und Lilia erntete dafür Unverständnis und Ärger von den Erwachsenen und Spott von den Nachbarkindern. Einzig bei ihren Großeltern auf dem Land, fühlte sie sich am richtigen Ort, denn die Großeltern bewirtschafteten einen kleinen Bauernhof mit viel Liebe für Land und Tiere.

Als junge Frau führte Lilia das Studium nach Deutschland und sie landete durch Zufall 2014, mit ihrer kleinen Tochter auf dem idyllischen Bauernhof im Odenwald, welcher bis heute einen reitpädagogischen Betrieb beherbergt. Von der „Kunden – Mama“ zur Mitarbeiterin (Nebenjob als Reitpädagogin) bekam Lilia immer mehr Einblicke in den aktiven Tierschutz des Hofes, welcher abseits der Öffentlichkeit seit Jahren, in Not geratenen  Tieren hilft und Unterstützung bietet. Hier fühlt sie sich nach langen Jahren wieder am richtigen Ort, wie damals bei den Großeltern. Lilia gründete mit uns den Verein „Lebenshof Odenwald“ und freut sich auf eine wunderbare Arbeit für die Tiere.